SKI-CLUB BRÜHL
Startseite Ski-Club Brühl
Wir über uns
Mitgliederinformationen
Unser Sportangebot
Veranstaltungen & Reisen
Ski-Club Brühl Fotoalbum
Vorstand & Kontakt
Unsere Übungsleiter
Presse
Links
Impressum

151666 
 
Bergpanorama
Pressemitteilung vom 29.01.2015:
Mitglieder des Ski-Clubs Brühl erlebten eine herrliche Langlauf- und Winterwanderwoche im Leutaschtal
29.1.2015 Mitglieder des Ski-Clubs Brühl erlebten eine herrliche Langlauf- und Winterwanderwoche im Leutaschtal
[Bild anklicken zum Vergrössern]
Erneut wurde im Januar eine Langlauf- und Winterwanderwoche im Leutaschtal mit Gerhard Schmitt-Gleser durchgeführt. Das Leutaschtal in Österreich/Tirol liegt auf einer Höhe von über 1100 m. Zusammen mit dem Wintersportgebiet Seefeld sind 260 km Langlaufloipen und 140 km Wanderwege bestens präpariert. Die blauen und roten Loipen von Leutasch sind leicht oder mit moderaten Anstiegen zu bewältigen. Die angrenzenden roten und schwarzen Loipen von Seefeld gehen bis auf eine Höhe von 1350 m und sind sehr anspruchsvoll zu fahren. Die Infrastruktur kam den Brühler Langläufern und Winterwanderern sehr entgegen. Es wurde für jeden etwas zu „seinem“ Laufstil und seinem Können Passendes geboten. Die Langläufer konnten ohne Anstiege 20 km lange Strecken im Tal zurücklegen, aber auch zum Katzenkopf auf 1350 m aufsteigen, um von dort mit den Abfahrtsläufern die Sicht ins Tal zu genießen. Von dort ging es dann im großen Bogen auf schwarzen Pisten zurück zum Hotel. Auch die Winterwanderer kamen auf ihre Kosten, z. B. bei der Wanderung über zunächst präparierte Winterwanderwege zur Gaistalalm und weiter über unpräparierte Wege zur Hämmermoosalm. Ein absoluter Höhepunkt war die Tageswanderung zur Wetterstein-Hütte auf 1717 m Höhe. Hier hat bei klarer Weitsicht der Blick in die Alpenlandschaft des Wettersteingebirges, des Karwendels und der Stubaier Alpen die Mühen belohnt.

Trotz etwas wenig Schnee waren die Pisten jeden Morgen bestens präpariert. Und wunderbarer Weise spielte auch die Sonne mit. So trafen sich die Langläufer und Winterwanderer gerne in den Mittagsstunden auf einer der vielen landschaftlich schön gelegenen Sonnenterassen zum Essen, Entspannen und Erzählen.

Das Fazit aller: Gerne wieder!